Frequently Asked Questions

Sind die Embleme selbstklebend?

Ja!

Die Embleme können ohne zusätzliche Mittel verklebt werden.
Zu unseren Aufklebern

Sind die Embleme flexibel?

Ja!

Die Embleme passen sich ideal ihrem Untergrund an.
Zu unseren Aufklebern

Sind die Embleme waschanlagenfest?

Ja!

Die Embleme können ohne bedenken auch in der Waschanlage mitgewaschen werden.
Zu unseren Aufklebern

Sind die Embleme UV-beständig?

Ja!

Die Embleme können auch an Stellen verklebt werden, die häufig der Sonne ausgesetzt sind.
Zu unseren Aufklebern

Welche Farben sind möglich?

Alle!

Bei uns schöpfst du aus dem Vollen! Es steht das gesamte Portfolio aus Digitaldruck und Folien zur Verfügung.
Zum Shop

Welche Formen sind möglich?

Handarbeit Made in Germany

Bei uns sind so gut wie alle Formen möglich, da es sich um Handarbeit handelt und dort sehr flexibel gearbeitet werden kann.
Zum Shop

Wo lade ich mein Wunschmotiv hoch?

Du kannst dein Wunschdesign im Kassenbereich hochladen. Lege den Artikel in den Warenkorb und gehe dann zur "Kasse".
Zum Shop

Aufbringen von Badges/ Emblemen

Aufbringen von Badges/ Emblemen

Wir empfehlen vorab die Badges nach Erhalt noch 3 Tage liegen zu lassen damit sie komplett aushärten können.

Die erste und wichtigste Handlung ist die Reinigung der Klebefläche. Jegliche Verschmutzungen wie Fett, Staub, Wachs oder Silicon müssen rückstandslos entfernt werden. Ein fettiger Untergrund beispielsweise kann die Klebkraft eines Aufklebers stark vermindern. Verunreinigungen vergrößern die Chance, dass sich Blasen und Unebenheiten bilden.

Folgende Schritte sind somit zu Beginn durchzuführen:
Klebeuntergrund gründlich reinigen
• Fahrzeuge mit Schwamm an gewünschter Klebestelle oder in Waschanlage komplett reinigen
• Untergrund mit alkoholhaltigem Reiniger und Lappen putzen
• Zur schonenden Reinigung fast aller Materialien kann auch professioneller Reiniger, benutzt werden
• Gereinigte Oberfläche trocknen lassen
• Oberfläche vor Anbringung noch einmal auf Verschmutzungen untersuchen

Als Tipp kann man das Badge und den Untergrund etwas mit einem Fön erwärmen. Die Bagdes sollten beim ersten mal richtig sitzen da ein erneutes abziehen und aufkleben die Haftung stark vermindert. Um es Ihnen so leicht wie möglich zu machen, können Sie überflüssiges Trägerpapier am Rand wegschneiden. Auf diese Weise sehen Sie den eigentlichen Aufkleber viel besser und das spätere Abmessen und Aufbringen wird erleichtert.

Dann in einer staubfreien Umgebung das Trägerpapier entfernen und die Badges aufbringen. Leicht und gleichmäßig andrücken. Stellen die nicht sofort kleben länger andrücken bis der Kleber aktiviert ist und es selbstständig hält.

Bei Nabendeckeln ist die beste Haltbarkeit gewährleistet wenn der Untergrund glatt ist. Bei stark strukturierten Deckeln empfehlen wir, wenn möglich, die originalen Kappen zu entfernen oder die ganzen Deckel durch glatte Zubehörteile zu ersetzen.

Trockenverklebung von Aufklebern

Trockenverklebung von Aufklebern

• Klebeuntergrund gründlich reinigen
• Fahrzeuge mit Schwamm an gewünschter Klebestelle oder in Waschanlage komplett reinigen
• Untergrund mit alkoholhaltigem Reiniger und Lappen putzen
• Zur schonenden Reinigung fast aller Materialien kann auch professioneller Reiniger, benutzt werden
• Gereinigte Oberfläche trocknen lassen
• Oberfläche vor Anbringung noch einmal auf Verschmutzungen untersuchen
• Aufkleber ausrichten und am oberen Ende mit Kreppband fixieren
• Transferfolie mit der Rakel anreiben
• Motiv hochklappen und scharf umknicken
• Trägerfolie langsam ablösen (Aufkleber bleibt an Transferfolie haften)
• Transferfolie mit Aufkleber herunterklappen und im 45°-Winkel straff halten
• Transferfolie mit Aufkleber von oben herab mit der Rakel fest andrücken (in der Mitte beginnen)
• Transferfolie an einer Ecke ablösen und im 180°-Winkel vollständig abziehen

Bei kleineren Aufklebern muss es nicht unbedingt mit Krebband fixiert werden. Löst dann einfach die Transferfolie mit dem Aufkleber zunächst nur zur Hälfte ab und schneidet diese Hälfte des Trägerpapiers ab. Reibt den Aufkleber jetzt von der Mitte nach außen an. Danach löst ihr die Transferfolie von der zweiten Seite ab ab und reibt sie wieder an – Fertig!

Nassverklebung von Aufklebern

Nassverklebung von Aufklebern

Die Nassverklebung ist eine besonders hilfreiche Methode, um Aufkleber gerade und blasenfrei aufzubringen. Nass werden großflächige Aufkleber verklebt für Fahrzeuge oder Fenster. Bei großen Aufklebern gelingt eine saubere, blasenfreie und exakte Anbringung nur sehr schwer. Wird die Klebefläche allerdings befeuchtet, kann das Motiv nach dem Aufbringen noch beliebig verschoben werden.

Bei der Nassverklebung gelten dieselben allgemeinen Tipps zur Verklebung von Aufklebern, wie bei der Trockenverklebung.

• Aufkleber bei Temperatur zwischen 10°C und 25°C anbringen
• Direkte Sonneneinstrahlung und starken Wind vermeiden
• Nicht in staubiger Umgebung verkleben
• Kleine Luftblasen mit einer Nadel vorsichtig aufstechen und ausstreichen
• Aufkleber, die auf unebene Flächen geklebt werden sollen, mit einem Föhn erhitzen; dadurch wird er flexibler und passt sich dem Untergrund an
• Waschanlage oder Handreinigung mindestens 48 Stunden vermeiden

2. Säubern:
• Klebeuntergrund gründlich reinigen
• Fahrzeuge mit Schwamm an gewünschter Klebestelle oder in Waschanlage komplett reinigen
• Untergrund mit alkoholhaltigem Reiniger und Lappen putzen
• Zur schonenden Reinigung fast aller Materialien kann auch professioneller Reiniger, benutzt werden
• Gereinigte Oberfläche trocknen lassen
• Oberfläche vor Anbringung noch einmal auf Verschmutzungen untersuchen

3. Aufkleber und Klebeoberfläche befeuchten
• Säubern Sie eine leere Sprühflasche (z.B. zum Pflanzen befeuchten)
• Füllen Sie 1 Liter Wasser und 1 Tropfen Spülmittel in das Behältnis
• Besprühen Sie den Klebeuntergrund flächendeckend mit dem Gemisch
• Ziehen Sie den Aufkleber vorsichtig vom Trägerpapier ab und besprühen Sie gleichzeitig die Klebefläche Stück für Stück mit dem Wasser (diese Arbeit lässt sich am besten zu zweit verrichten)

4. Aufkleber anbringen und feststreichen

Sind Oberfläche und Klebeseite des Aufklebers ausreichend besprüht, können Sie den Sticker auf den Untergrund legen und in die gewünschte Position schieben. Nun muss das Wasser mit einem Rakel oder auch einem sauberen Tuch ausgestrichen werden. Rakeln Sie also von der Mitte nach außen hin so lange, bis der Aufkleber sich nicht mehr verschieben lässt.

5. Aufkleber trocknen lassen und schonen

Der letzte Schritt besteht mehr oder weniger daraus nichts zu tun. Durch das Wasser entfaltet sich die volle Klebkraft sehr verzögert. Lassen Sie den Aufkleber deshalb lange trocknen, meiden Sie Waschstraßen oder Hochdruckreinigungen für mindesten 48 Stunden. Bei Heckscheibenaufklebern sollten Sie wenn möglich auf die Scheibenwischer verzichten, da diese den Sticker schädigen können.

Aufbringen von Bügelflock

Aufbringen von Bügelflock

• Bügeleisen nicht mit Wasser befüllen und auf die Option “Kein Dampf” einstellen
• Einige Minuten auf der höchsten Baumwoll- Temperatur vorheizen lassen
• Das Transferpapier mit der bedruckten Seite auf den zu bedruckenden Stoff legen.
• Wenn vorhanden, Thermopapier/Backpapier zum Schutz des Stoffes darauf legen.
• Mit Druck und kreisenden Bewegungen vollflächig mindestens eine Minute überbügeln

Den Stoff einige Minuten lang abkühlen lassen. Dann die Abdeckfolie vorsichtig ablösen und vollständig entfernen. Sollte sich das Bild vom Stoff ebenfalls ablösen, waren Druck und Hitze nicht ausreichend. Dann das Motiv erneut überbügeln, dabei besonders auf die Ecken und Kanten achten.

Wie kann ich bezahlen?

Unsere akzeptierten Zahlungsarten findest Du hier:

Wie lang dauert der Versand?

Der Versand vorrätiger Artikel beläuft sich auf 1-3 Werktage nach Geldeingang. Bei individuellen Anfertigungen bitte Lieferzeit anfragen.

Kann ich meine Ware zurückgeben?

Alles rund um das Widerrufsrecht findest Du hier:

Du hast weitere Fragen?

Du hast weitere Fragen?

Wir sind für Dich da! Fülle einfach untenstehendes Kontaktformular aus und wir melden uns bei dir.